ADIEMUS – Songs of Sanctuary

Chorworkshop & interne Abschlussperformance

Freitag, 9. –  Sonntag, 11. Juli 2021
Kultur- und Kongresszentrum / Eisenstadt

Künstlerische Leitung: Jonny Pinter

Band (Änderungen vorbehalten): Sabine Federspieler (Flute, Recorder), Bernhard Macheiner (Keyboards), Wolfgang Wograndl (Bass), Florentin Pinter (Drums & Percussions)

Endlich ist es wieder soweit! Im „Postjubiläumsjahr“ der vokal.sommer.akademie wollen wir uns der Musik des millionenfach verkauften Albums „Adiemus – Songs of Sanctuary“ von Karl Jenkins (1995) widmen! Das Werk verbindet klassische und ethnische Einflüsse und erschafft so einen eindringlichen Sound, der sich nach wie vor großer Beliebtheit erfreut.
Der Text besteht aus einer Fantasiesprache, die nach rein phonetischen Merkmalen als instrumentaler Sound ohne inhaltliche Bedeutung erdacht wurde.
Jonny über Adiemus: „Jenkins vereint in seinem Werk Elemente von World- und Ethno Musik mit klassischen Techniken Westeuropas. Afrikanische, keltische und kirchliche Klänge verschmelzen miteinander und vermitteln das Gefühl einer alle und alles umfassenden Harmonie. Klänge, die unsere Fantasie beflügeln, in uns Träume erwecken und die Sehnsucht nach Freiheit und Grenzenlosigkeit entstehen lassen.“
Die Stücke werden im Laufe des Wochenendes mit den TeilnehmerInnen aufführungsreif einstudiert und am Sonntagabend im Rahmen einer Abschlusspräsentation (je nach der allg. Lage öffentlich oder intern) im Kulturzentrum aufgeführt. In jedem Fall gibt es für die TeilnehmerInnen als Erinnerung an dieses einzigartige Chor- und Singerlebnis eine professionelle Film- und Tonaufnahme.
Bitte um Beachtung, dass im Kurs nur mit den Originalnoten gearbeitet wird (s.u.)!

Zielgruppe:
Willkommen sind TeilnehmerInnen (Sopran, Alt, Tenor, Bariton) mit Chorerfahrung und Notenkenntnissen. Das Werk ist in der Originalfassung für Frauenchor konzipiert, da sich aber die oft tiefe 2. Altstimme auch als Bariton/Tenorstimme sehr gut eignet, gibt es bei diesem Workshop die Möglichkeit für hohe Männerstimmen an diesem besonderen Chorprojekt teilzunehmen.

Kurspreis: € 215,- (inkl. 20% Mwst.)
inkl. Original-Songbook, Begrüßungsdrink, Korrepetition, Band, Tonaufnahme;
So wie im letzten Jahr werden die Rechnungen nicht im Vorfeld verschickt, sondern erst zu Kursbeginn ausgehändigt. Bei einer Stornierung – auch kurzfristig – stellen wir keine Gebühren in Rechnung!
TeilnehmerInnen, die sich krank fühlen, müssen uns das unverzüglich melden!
Sollte jemand während des Workshops aus Krankheitsgründen nicht weiter teilnehmen können, wünschen wir uns hinsichtlich des Kursbetrages eine faire Lösung.

Kurszeiten: Fr 15.00-20.00, Sa: 10.00-13.00 & 15.00-19.00, So: 10.00-12.00 & 14.00-19.00 (Probe mit Band inkl. Ton- und Videoaufzeichnungen)

Location: Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt, Franz Schubert-Platz 6, 7000 Eisenstadt
Großer Konzertsaal, 520m2 (Workshop und interne Abschlusssession mit Ton- und Videoaufzeichnung), Vollklimatisierung und stetige Frischluftzufuhr.

Singen in Corona Zeiten:
Wir orientieren uns – abgesehen von den aktuell geltenden gesetzlichen Bestimmungen – auch an den Empfehlungen des Österr. Chorverbandes (ChVÖ), weiters an den Veröffentlichungen der IG Kultur, die für den Kunst und Kulturbereich die aktuellen Gesetzestexte entsprechend praxisgerecht formuliert. Ein größtmögliches Gefühl der Sicherheit ist uns beim Singen wichtig. Nachstehend führen wir in Kürze unser Sicherheitskonzept an. Alle teilnehmenden Sängerinnen und Sänger, gleichgültig ob geimpft, genesen…. müssen zu Beginn eines jeden Probentages einen tagesaktuellen Test (digital oder analog) vorweisen. Wir proben im Großen Saal (siehe Location) mit 1m Abstand zwischen den TeilnehmerInnen!
Sing Arena im Großen Saal! Die Anordnung der Sitzplätze während des Workshops wird wie im Vorjahr in Form einer „SingArena“ erfolgen. Die Stühle für die Sängerinnen und Sänger sind den Stimmen nach- stufenförmig erhöht – im 1m Abstand (schachbrettartig) kreisförmig angeordnet. Die engeren Abstände im heurigen Jahr werden das Zusammensingen und -hören wesentlich erleichtern und auch zu einer besseren Klangverdichtung im Raum führen!  Wir proben / singen ohne FFP2 Maske! Darüber hinaus gelten die allgemein üblichen Hygienevorschriften.
Ev. weitere Sicherheits- und Hygienemaßnahmen werden den aktuellen Erfordernissen und Vorgaben angepasst. Für weitere Informationen stehen wir gerne zur Verfügung.

Anmeldeschluss: 1. Juli 2021. Nach Maßgabe freier Plätze ist eine Aufnahme auch nach dem offiziellen Anmeldeschluss möglich.
Bei großem Interesse könnte der Workshop allerdings schon vor dem offiziellen Anmeldeschluss ausgebucht sein – nicht zuletzt auch wegen der einzuhaltenden Abstände usw.

Unterkunftsmöglichkeiten