Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

susanne schmid
fon +43 664 20 07 133
organisation, pr

mag. johann pinter
fon +43 664 281 84 83
künstlerisch-pädagogische leitung

News-Abo

Programm

Vokalakademie Wien
Zur Übersicht
Vokal-Sommerakademie
Zur Übersicht | Programm-Folder

Suche

Kurse | Workshops | Konzerte

Update zur Vokal.Sommer.Akademie 2020

jonny dirigiert1 hpWir freuen uns sehr, bekannt geben zu können, dass wir folgende Veranstaltungen unserer Vokalsommerakademie 2020 durchführen können

NEW YORK GOSPEL WORKSHOP mit JANINE SMITH (USA)
10.-12. Juli 2020
Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt

S(W)INGIN' ROCKIN' SUMMER Chorworkshop mit JONNY PINTER (A)
16. - 19. Juli 2020
Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt


Die Solo- und Ensembleklassen sind leider aufgrund der aktuellen Situation und Auflagen des Joseph Haydn Konservatoriums Eisenstadt nicht durchführbar. Die Termine der Vokalsommerakademie 2021 werden ab Herbst 20 veröffentlicht.
Danke für das Interesse!

 

 

 

hits4school (erschienen im Musikverlag Doblinger) ist eine im Frühjahr 2009 begonnene Notenserie mit Chorbearbeitungen der größten Hits der Rock- & Popgeschichte.

Robbie Williams  Let Me entertain youDie Arrangements stammen aus der Feder von Mag. J
ohann (Jonny) Pinter, der auf diesem Gebiet auf eine mehr als 20jährige Erfahrung zurückblicken kann. Es handelt sich dabei um Einzelausgaben. Jedes Songpackage besteht aus einer Partitur (Chorstimmen, Klavierstimme & Chords) , 10 Chorpartituren und einer Klavierstimme mit Akkordsymbolen (auch für Band bzw Instrumentalgruppe geeignet). Klavier- & Bandbegleitung gratis als Audiostreaming.

Weitere Infos zur Serie Hits4School

 

Castingshows, Karaoke, SingStar & Co lösen im Kreise der Musik- und Gesangspädagoginnen und -pädagogen nicht immer Begeisterungsstürme aus. Trotz aller Vorbehalte aus künstlerischer, stimmtechnischer und pädagogischer Sicht muss man die positive Seite dieser Entwicklungen auf dem Gebiet der medialen Unterhaltung anerkennen:
Ein enormer Motivationsschub, vor allem auch bei den Jugendlichen, in Richtung aktives Singen, denn: Singen ist cool!
Diese Tatsache gilt es sowohl im Musikunterricht wie auch im Chor zu nutzen, indem man die singbegeisterten Kids & Jugendlichen sowie alle popularmusikalisch interessierten Sängerinnen und Sänger dort abholt, wo sie sich stilistisch „zuhause“ fühlen: beim Genre internationale Rock und Pophits.
Die neue Chorserie „hits4school“ liefert hierfür die geeigneten „coolen & groovigen“ Arrangements.
Die möglichst große Originaltreue der Arrangements erlaubt im Unterricht oder bei der Chorprobe einen schnellen und motivierenden Einstieg in die Songarbeit, denn mit dem vorhandenen Notenmaterial kann gleich einmal zur Originalaufnahme mitgesungen werden. Je nach Zeitbudget und Besetzung hat man nun die Wahl, den Song in einer (tonal singbaren) einfacheren „3-Part“-Version oder in einer komplexeren „Mixed-Voices“- Version zu erarbeiten:

Musiziervarianten der „hits4school“-Ausgaben:
1. Einstimmig (3-Part-Version):
Vocals 1 (= Leadstimme) & Klavier
2. Mehrstimmig (3-Part-Version):
Vocals 1 (Leadstimme) & Vocals 2 und/oder Vocals 3 & Klavier
3. Mehrstimmig (Mixed-Voices-Version):
SSA(T)B & Klavier
4. Vokal-instrumental (3-Part-Version):
Vocals 1 gesungen, Vocals 2 und/oder Vocals 3 instrumental.

Die Ausgaben der Serie „hits4school“ orientieren sich an den schul- bzw. chorpraktischen Anforderungen. So beinhaltet jede Songausgabe neben einer Partitur (Singstimmen & Piano inkl. „Chords“) auch Chorpartituren (inkl. „Chords“) sowie eine eigene Klavierstimme inkl. „Chords“, welche sich auch zur Verwendung für eine Instrumentalgruppe bzw. Band eignet.
Darüber hinaus steht die Klavierbegleitung (Klavier solo und eine Fassung für Klavier, Bass und Schlagzeug, jeweils eingespielt von Michael Publig) in Form eines Audio-Files als Audio-Streaming gratis zur Verfügung unter:
www.doblinger-musikverlag.at (unter „Downloads“ – „Musikdateien“).
„hits4school“ ist somit für den Einsatz im Musikunterricht wie auch im Chor bestens geeignet und bietet mit seinen „3-Parts“- und „Mixed- Voices“-Ausgaben allen interessierten Chor- und Ensembleformationen topaktuelle groovige Arrangements der größten Hits der Rock- & Popgeschichte in den verschiedensten Besetzungsvarianten.

Abschließend noch einige Anmerkungen und Tipps zum Thema „rhythmische & stimmliche Arbeit“ speziell im Bereich der Popularmusik:
Die Rhythmik ist in diesem Genre eine große Herausforderung für die Sängerinnen und Sänger. Es gilt komplexe Rhythmen nicht nur rein theoretisch zu erfassen, sondern vor allem auch zu spüren, d.h. ein entsprechendes „Rhythmus- und Songfeeling“ zu entwickeln. Dabei empfehle ich kleinere Einheiten (2-4 Takte) perkussiv (Stichwort „Vocal Percussion“) zu erarbeiten. Man legt den Sängerinnen und Sängern den Rhythmus quasi auf die Zunge bzw. in den Mund. Nachdem man sich allmählich auf den Rhythmus „eingegroovt“ hat, beginnt man langsam diesen mit dem dazugehörigen Text zu „rappen“ und in weiterer Folge mit den entsprechenden Tönen zu singen. Eine lohnende und oft auch sehr unterhaltsame Vorgangsweise, Rhythmusarbeit in der Klasse bzw. im Chor zu praktizieren und gleichzeitig repertoirespezifi sche Rhythmus- und Melodie-Patterns zu erarbeiten.
Um den stimmlichen Anforderungen im Bereich der Popularmusik stilistisch gerecht zu werden, hat man die Möglichkeit, aus einem großen Angebot an vokalen Ausdrucksformern zu schöpfen. Die Palette reicht vom gefühlvollen, zarten, oft schon gehauchtem Singen („croonen“) über das laute, energiegeladene und akzentuierte Singen/Rufen/“Schreien“ („shouting“, „screaming“) bis hin zum rhythmischen Sprechgesang („Rap“). Gesangsstile, die oft „sportliche“ Ansprüche punkto Flexibilität und Fitness an unsere Stimmen stellen. Um die erforderlichen „Körper- und Stimmmuskeln“ entsprechend aufzuwärmen, sollte daher ein „Warm-up“ für Körper und Stimme am Beginn der Probenarbeit stehen, besonders dann, wenn man sich mit dem Chor intensiver diesem Repertoire widmen möchte.

Viel Spaß und Erfolg bei der Arbeit mit Ihren Schülerinnen und Schülern im Unterricht bzw. Sängerinnen und Sängern im Chor wünscht
Johann Pinter
Jänner 2009


Bestellung


 

 

 

 

 

 

 

 

groovy vocal circles
by Johann Pinter

GROOVICALS sind kurze Rhythmus-, Melodie- & Klangmosaike, die in Form von Circle Songs gesungen bzw. musiziert werden können. Diese sind sowohl A Cappella als auch mit Instrumentalbegleitung oder aber auch rein instrumental praktizierbar. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt - auch was den Ablauf betrifft. Die notierten Stimmen verstehen sich als musikalisches Materialangebot. Je nach Bedarf können auch nur einzelne Stimmen verwendet und kombiniert werden. In jedem Fall empfiehlt sich der Einsatz von Perkussionsinstrumenten wie Shaker, Claves, Schellenring, Cajón u.ä.

Bewegung ist ebenso ein wichtiger Faktor -  „Move Your Body!“ lautet die Devise - einfache Grundschritte kombiniert mit Klatschen, Schnippen, dienen als rhythmische Basis, unterstützen ein konstantes Singtempo und sind gleichzeitig ein Warm up für Stimme und Körper.

Die oftmaligen Wiederholungen dieser groovigen Circle Songs ermöglichen schrittweise eine Annäherung an die Welt popularmusikalischer Melodie-, Klang- und Rhythmusstrukturen: Von der einstimmigen, perkussiven „Vocal Line“, über einfache 2-3 stimmige Musiziervarianten bis hin zur komplexen mehrstimmigen Performance.

Diese ostinaten Strukturen geben auch jede Menge Spielraum für vokale wie auch instrumentale Soloimprovisationen, womit auch solistische Ambitionen innerhalb dieser GROOVICALS berücksichtigt bzw. gefördert werden können. So kann z. B. eine Melodielinie immer wieder leicht variiert werden oder gänzlich entfallen und stattdessen über diese improvisiert werden. Im instrumentalen Bereich bieten sich auch rhythmische Improvisationen mit Perkussionsinstrumenten wie Bongos, Congas u.ä. an.

Im Vordergrund sollte jedoch immer das gemeinsame Musizieren stehen, das aufeinander Hören, das „in time“ und „in tune“ singen und musizieren.
„Im Groove sein“ bedeutet auch soviel wie auf einer gemeinsamen rhythmischen Klangwolke zu schweben, besser gesagt zu s(w)ingen.

In diesem Sinne wünsche ich allen zukünftigen „Groovicals“ viele schöne groovige Momente beim gemeinsamen Singen und Musizieren !
Johann Pinter


INFO!
Eine gedruckte Ausgabe ist in Vorbereitung !!
Johann Pinter arbeitet in seinen Chorworkshops wie auch in Schulen seit vielen Jahren erfolgreich mit diesen "groovigen circle songs". Wenn sie an einem Workshop bzw einer Fortbildung interssiert sind bitte um Kontaktaufnahme unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder  +43 664 281 84 83 

„GROOVICALS“© Copyright by Johann Pinter 2009
Jonny-Pinter

Jonny (Johann) Pinter, gebürtiger Burgenländer, ist Komponist, Arrangeur, Dirigent, Chorleiter, Musik- und Gesangspädagoge und lebt nach einer Zeit des Wienpendelns mit der Familie in Schattendorf. 

Bereits in seiner Jugend gründete und leitete er verschiedene Vokal-, Instrumental- und Theatergruppen im Raum Wien, NÖ und Burgenland. Mit seinen größtenteils aus Laiensängern bestehenden Chören und Musicalproduktionen gastierte er u.a. bereits im Im Wiener Konzerthaus und im goldenen Saal des Wiener Musikvereins, auf der Seebühne Mörbisch und der Burg Güssing. Wichtige Projekte in seiner bisherigen Laufbahn waren / sind : "V.I.T. Ensemble" - Chor und Musicalprojekte (1987-1991), "VOCALgeSTÖBER" Chor- und Vokalensembleprojekte (seit 1996), "vocal college" - ganzheitlich orientierte Gesangsausbildung (1997 - 2001). Neben seiner Tätigkeit als künstlerisch- pädagogischer Leiter und Initiator von Musikprojekten sowie Dirigent und Pädagoge, profilierte er sich darüber hinaus bereits in jungen Jahren als Komponist von Liedern, Kammermusik, Messen, Tanztheater, Performances und Musicals, die im In- und Ausland zur Aufführung gelangten.

2001 gründete er gemeinsam mit seiner Frau Susanne die VOKAL.AKADEMIE.WIEN sowie die internationale VOKAL.SOMMER.AKADEMIE Schloss Esterházy .

Als Arrangeur und Dirigent im Bereich Rock & Pop setzt er seit knapp 30 Jahren immer wieder wichtige musikalische Akzente in der österreichischen Chorlandschaft und zählt zu den Pionieren auf diesem Gebiet. Mehr als 300 Arrangements hat er für dieses Genre bereits geschrieben und in unzähligen Konzerten, meist mit monumentaler Besetzung, aufgeführt. Eine Auswahl seiner Arrangements ist im Musikverlag Doblinger erschienen (hits4school).

Jonny ist gefragter Referent bei Fachtagungen- und Kongressen im In- und Ausland, in der Lehrerfortbildung tätig und seit 2008 Vizepräsident des Bundes österr. Gesangspädagogen (EVTA Austria- European Voice Teachers Association).

Wir freuen uns über euren
Besuch und eure Likes!


Newsletter

Go to top